Selbstverständnis

Wir beginnen 2017 unsere Arbeit als ein kleines, aber prägnantes Theater mit vielschichtigen Vorlieben aber keinem Spartenschwerpunkt, wie Tanz, Sprache, Musik, Kindertheater oder Produktionen für Erwachsene. Wir fächern uns je nach Projektsujet mal breiter, mal konzentrierter auf und wechseln zwischen narrativem Schauspiel, Objekt- oder Figurenbildern, interaktiven Spielen oder mobilen Inszenierungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Wer Mazzottis Arbeiten in den vergangenen Jahren verfolgt hat, weiß, dass sich ihre Ensembles souverän, überzeugend und kreativ in allen Sparten bewegen. Sowohl freier recherchierte Themen und Texte als auch (Bilder)Bücher und Theaterstücke dienen uns als Material für Projekte. Daraus entwickeln wir abgemischt mit unseren Erfahrungswerten anspruchsvoll - unterhaltsame und impulsgebende Werke.